VIA NOVA Pilgerinformationen


Ort:


Aldersbach


Einwohnerzahl:


4302


Lage:


Donau-Wald im Tal der Vils


Charakter und Besonderheiten:


Reizvoll in der Region Donau-Wald im Tal der Vils rund 10 km südwestlich von Vilshofen an der Donau, 30 km westlich von Passau, 25 km nördlich von Pfarrkirchen

Sehenswürdigkeiten: Aldersbach bietet aber auch einiges an touristischen Sehenswürdigkeiten. Führungen durch das Zisterzienserkloster, die barocke Asamkirche - der schönsten Marienkirche in Bayern - sowie durch die Brauerei mit historischem Brauereimuseum werden angeboten.


Besondere Tipps:


Zisterzienserkloster, die barocke Asamkirche - der schönsten Marienkirche in Bayern - sowie durch die Brauerei mit historischem Brauereimuseum


Hinweis auf spirituelle Orte oder Impulse:


Die Klosterkirche und heutige Pfarrkirche von Aldersbach gilt als die "schönste Marienkirche Bayerns"
Ortsgeschichte im Überblick
Geschichtstafel


Wegbeschreibung:


Von Aldersbach gelangt man auf zwei Wegvarianten nach Ortenburg: Variante 1 führt vom Kloster Aldersbach über den Röhretholzer Wald, Neustift und Blindham nach Ortenburg: Variante 2 verläuft über Niederham, Unterthannet und Unteriglbach nach Ortenburg.


Art des Weges:


Teerstraße, Waldweg, Feldweg, Wiesenweg


Kilometerangaben von Aldersbach bis Vilshofen: 


10,3 Kilometer


Anhand markanter Punkte die Wegführungdurch die Gemeinde beschreiben:


Marienkirche
Brauerei Aldersbach


Infrastruktur


Kontakt:


Klosterladen Aldersbach

Tel.: ++49(0)8543 9604-33
Fax: ++49(0)85439604-44

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Öffentlich, zugängliches WC/Wasser

Apotheke, Arzt

Bus, Taxi

Pilgerfreundliche Bars, Bistros und Gasthäuser für Essen und Trinken

Pilgerfreundliche Übernachtungsmöglichkeiten

logo