"Bier & Wir" im Kloster Aldersbach

Bier-Braugeschichte erleben und erfahren im Kloster Aldersbach

Aldersbach - zwischen dem niederbayerischen Bäderdreieck und dem „bayerischen Venedig“ Passau gelegen - war Schauplatz der Landesausstellung zum 500-jährigen Jubiläum des Bayerischen Reinheitsgebots im Jahr 2016. Der Dreiklang aus Barock-Asamkirche, Kloster und Brauerei begeisterte die Organisatoren sowie rund 230.000 Besucher.
Eingebettet in die historischen Räume der ehemaligen Klosterbrauerei Aldersbach – Brautradition nachgewiesen seit mindestens 1268 – wird im Juli 2021 eine mit EU-Mitteln geförderte Bier-Braugeschichte-Ausstellung eröffnet: „Bier & Wir“.
Im 2. OG der früheren Klosterbrauerei Aldersbach werden barrierefrei erreichbar zu besichtigen sein: originale Exponate zur Wirtshauskultur in Niederbayern und Südböhmen, reichlich Wissenswertes zum gemeinsamen immateriellen Kulturerbe Bierbrauen, zu Brauprozess, Brauzutaten nach dem Reinheitsgebot (interaktive Medienstationen) und viel Informatives über die Bierherstellung damals wie heute. In der original erhaltenen Malz-Trocknungsanlage – der Darre – wird der „Geist der Darre“ auferstehen, ein Modell führt vor Augen, wie im 17. Jahrhundert in Brauereien gearbeitet wurde. Daneben sind eine originale Schrotmühle und viele weitere historische Gerätschaften zu bestaunen.

Im angegliederten Kino-Raum werden den Besuchern in Kurzfilmen die Brautradition Niederbayerns und Südböhmens sowie die Menschen, die diese Tradition in beiden Regionen leben, auf unterhaltsame Weise nahegebracht. In den Filmen werden zudem die Sehenswürdigkeiten beider Regionen präsentiert.

Sollte es die Pandemie-Entwicklung wieder erlauben kann der Besuch der Dauerausstellung „Bier & Wir“ mit einer Klostererlebnisführung kombiniert werden; können im Anschluss an den Museums-Besuch natürlich auch die moderne Brauerei Aldersbach nebenan besichtigt und süffige Craft-Biere in der „Gläsernen Schaubrauerei“ verkostet werden. Und selbstverständlich lockt das urig-gemütliche Bräustüberl zum Verweilen in geselliger Runde – in typisch niederbayerischer Lebensart.  Weitere Informationen unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie unter Tel. +49 85 43 96 04-33


„Bier & Wir“ – Im 2. OG der früheren Klosterbrauerei Aldersbach, barrierefrei erreichbar über den Klosterladen Aldersbach, Freiherr-von-Aretin-Platz 1 94501 AldersbachÖffnungszeiten: freitags und samstags von 11.30-17 Uhr

Schutz- und Hygienemaßnahmen beim Museums-Besuch
„Bier & Wir“ im Kloster Aldersbach (Stand 1. Juli 2021)

 Zum Schutz unserer Besucher/innen und Mitarbeiter/innen vor einer weiteren Ausbreitung der Covid-19-Pandemie verpflichten wir uns, in Anlehnung an die „Eckpunkte für die Erstellung eines Schutz- und Hygienekonzeptes für Museen in Bayern“ (abgestimmt zwischen dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst und dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege) vom 04.05.2020, sowie in Anlehnung an die 5. BaylfSMV vom 29.05.2020 und alle weiteren geänderten bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnungen und deren Bestimmungen, v.a. die folgenden Infektionsschutzgrundsätze und Hygieneregeln einzuhalten:

- Die Gemeinde Aldersbach ist aufgrund der gemeinsamen Bekanntmachung der Bayerischen Staatsministerien für Gesundheit und Pflege und für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie verpflichtet, persönliche Daten aller Besucher/innen zu erheben, um eine Kontaktpersonenermittlung im Falle eines nachträglichen identifizierten COVID-19-Falles unter Gästen und Personal zu ermöglichen. Registrierungsformulare liegen beim Eingang im Klosterladen auf

  - Im Museum müssen alle Museumsbesucher/innen zu Personen, die nicht in ihrem Haushalt wohnen, einen Abstand von 1,5 m einhalten

- das Museum „Bier und Wir“ verfügt über eine Ausstellungsfläche von 455 m². Um den Mindestabstand zu wahren, dürfen sich in den Ausstellungsräumen des Museums gleichzeitig höchstens 45 Besucher/innen aufhalten (=1 Besucher/in pro 10 m²). Beim Erreichen der zulässigen Höchstzahl werden keine weiteren Personen mehr in die Ausstellungsräume eingelassen.
Öffnungszeiten: freitags und samstags 11.30-17 Uhr- Einlass bis 16.15 Uhr  

- Bis auf Weiteres darf das Museum Bier & Wir nur mit einer FFP2-Maske betreten werden. Der MundNasen-Schutz ist während des gesamten Aufenthalts zu tragen. Ausgenommen von dieser Regelung sind Kinder bis 6 Jahre. Kinder ab dem 6. und bis zum 15. Geburtstag dürfen statt einer FFP2-Maske eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ein Hinweis auf die Mund-Nasen-Schutzpflicht ist an den Eingängen des Museums angebracht. Die Besucher/innen sind dazu angehalten, ihre eigenen Masken mitzubringen 

- Laut § 2, Abs. 4 der Museums-Benutzungssatzung dürfen Personen mit einer meldepflichtigen, übertragbaren Krankheit nach dem Infektionsschutzgesetz das Museum Bier & Wir nicht betreten. Am Eingang des Museums wird darauf hingewiesen, dass der Zutritt für folgende Personen nicht erlaubt ist: • Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen sowie respiratorischen Symptomen jeglicher Schwere • Personen mit Kontakt zu Sars-CoV-2- oder COVID-19-Fällen innerhalb der letzten 14 Tage 

- Um die Einhaltung des Mindestabstands in kleineren bzw. abgetrennten Bereichen des Museums zu gewährleisten, ist die Zahl der höchstzulässigen Besucher/innen in folgenden Räumlichkeiten auf die jeweils angegebene Zahl von Personen beschränkt:
• Aufzug: 1 Person bzw. Personen aus einem Haushalt
• Darre: 2 Personen bzw. Personen aus einem Haushalt
• Sanitäre Anlagen Herren: je 1 Person pro Raum / • Sanitäre Anlagen Damen: je 1 Person pro Raum

„Bier & Wir“ wurde gefördert mit Mitteln des Programms zur grenzübergreifenden Zusammenarbeit Freistaat Bayern - Tschechische Republik Ziel ETZ 2014-2020 / INTERREG-V-A-Projekt 229 Budweis-Aldersbach